24. Januar 2019

Kultur

 

Ihsan Acar, Der Türke: Das Original, Deutscher Taschenbuchverlag München 2007, ISBN 3-423-20961-5

Wir leben nebeneinander, wir arbeiten miteinander, wir gehen gerne in türkische Lokale - aber wissen wir, was Türken wirklich bewegt? Was sie denken, was sie fühlen, was ihnen wichtig ist? Etwa der Sonntag, in der Türkei zweifelsohne der schönste Wochentag. Aber hierzulande? Die Geschäfte geschlossen, die Straßen wie leergefegt. Einfach öde! Wo bleibt da die Geselligkeit, die Lust am Diskutieren? Ihsan Acar schildert so liebe- wie humorvoll, was passiert, wenn »Deutschländer« Urlaub in der alten Heimat machen, warum junge Türken stundenlang mit dem Auto scheinbar ziellos durch die Gegend fahren, wieso Grillen zum Lebensgefühl gehört, wie Ehen arrangiert werden oder auch nicht, und warum Istanbul die schönste Stadt der Welt ist.

Iris Alanyali, Blaue Reise, Rowohlt Verlag Reinbeck 2006, ISBN 3-498-00073-X

Iris Alanyali nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise in ihr deutschtürkisches Familienleben und in das Land ihres Vaters. Wir erfahren, wie es ihrem Vater erging, seit er Anfang der sechziger Jahre nach Deutschland kam; wie es sich lebt, wenn das Weihnachtsfest mit einem Bauchtanz endet oder Playmobilfiguren auf dem Gebetsteppich der Oma liegen. Wir lernen das Sylt der Türkei und das Istanbul Deutschlands kennen, begegnen Türkenschwaben, selbst ernannten Sultansmüttern und beleidigten deutschen Metzgermeistern. Und wir lesen, dass es für stolze Großtanten der Izmirer Gesellschaft kaum etwas Schlimmeres gibt, als mit schnauzbärtigen «Alibabas» in einen Topf geworfen zu werden.

Dursun Akcam, Deutsches Heim – Glück allein, zweisprachig, Verlag Lamuv Taschenbücher Göttingen 2003, ISBN 3-88977-346-3

Wie Deutsche Türken sehen. Eine kulturell verstandene Abhandlung über Alltag, Vorurteile, Rassismus und Sehnsucht.

Kerim Pamuk, Sprich langsam Türke!, Deutscher Taschenbuchverlag München 2005, ISBN 3-423-20785-0

Kerim Pamuk, in der Türkei geboren und in Hamburg aufgewachsen, erzählt mit treffsicherer Komik vom türkisch-deutschen Zusammenleben, von beiderseitigen Missverständnissen und von sorgsam gepflegten Vorurteilen. Er tut es lakonisch und feinsinnig. Und er gewährt verblüffende Einblicke in die Geheimnisse türkischer Lebenskunst in der teutonischen Diaspora – egal ob er über die sprachlichen Eigentümlichkeiten der dritten Generation sinniert, das anarchische Chaos einer türkischen Hochzeit schildert oder das Ethno-Marketing der Deutschen Telekom erläutert.

Asli Sevindim, Candlelight Döner, Ullstein Taschenbücher Berlin 2005, ISBN 3-548-26367-0

Tante Ferya - sehr gläubig - hat sich erzählen lassen, dass Menschen, die Schweinefleisch essen, niemals eifersüchtig sind. Das ist in ihren Augen ein Makel, denn Männer, die nicht eifersüchtig werden, sind keine echten Kerle. Außerdem ist ihr zu Ohren gekommen, dass Menschen, die Schweinefleisch essen, anders riechen. Als ich ihr Stefan vorstelle, versucht sie sofort herauszufinden, ob das zutrifft"
Mit viel Humor und Selbstironie erzählt Asli Sevindim von deutsch-türkischen Befindlichkeiten, von Liebe alla turca - und wie es ist, wenn ihr deutscher Freund die ultimative Schwiegersohnprüfung mit ihrem Vater bestehen muss, den alle nur "Ali, den Barbaren" nennen...

Iris Alanyali, Gebrauchsanweisung für die Türkei, Piper Verlag München 2004, ISBN 34-922-7530-3

Sie wollen in Izmir einen Teppich kaufen? Oder einen Döner? Sie kennen das Wunderwort »Ayip« nicht? Dann sollten Sie diese Gebrauchsanweisung lesen: Sie verrät Ihnen nicht nur die Feinheiten türkischer Umgangsformen, sondern Sie erfahren auch einiges über die Schamgrenzen im Hamam, über die Notwendigkeit duftender Überlandbusse und weshalb Mustafa Kemals Konterfei dem Besucher aus jeder Fischbude entgegenlächelt. Iris Alanyali weiß, was ihre Landsleute umtreibt – sie berichtet von abergläubischen Bäckermeistern, von Gerichten, die »Mädchenbrüste« heißen, und davon, welche Rolle die türkische Großmutter spielt.



Sprungmarken

Projektpartner


URL dieser Seite: http://www.lehrer-info.net/kompetenz-portal.php/aid/94/cat/30