26. März 2019

Sachbuch

 

Kemal Bozay, Ich bin stolz, Türke zu sein.

Ethnisierung gesellschaftlicher Konflikte im Zeichen der Globalisierung. Eindrücklich verweist der renommierte Politik- und Sozialwissenschaftler auf die Probleme, denen speziell Kinder der dritten Generation türkischer Migranten ausgesetzt sind. Wochenschauverlag Schwalbach 2005, ISBN 3-899-74208-4

Ali Duran Gülcicek, Der Weg der Aleviten

Gülcicek stellt die Aleviten als Minderheit innerhalb des Islam vor und eröffnet einen Blick auf die hauptsächlich in der Türkei lebenden Praktizierenden dieser religiösen Gruppierung.Verlag Ethnographica Anatolia Köln 2003, ISBN 3-935832-00-7

Metin Gür, Warum sind sie kriminell geworden?

Metin Gür betrachtet die Lage türkischer Jugendlicher in deutschen Gefängnissen, wie sie dorthin kommen und wohin ihr Weg danach führt.  Verlag Neuer Weg Gelsenkirchen 1990, ISBN 3-88021-188-4

Sevda Aktas, Das türkische Diabetikerkochbuch, zweisprachig

Die türkische Küche ist eine der ältesten und herausragendsten Küchen der Welt. Gastfreundschaft und Geselligkeit sind im türkischen Alltagsleben tief verwurzelt, die Küche spielt eine sehr bedeutende Rolle. Aufgrund des Zuzugs nach Westeuropa gibt es allerdings für die türkischsprachige Bevölkerung eine ähnliche Problematik wie bei anderen Westeuropäern. Wohlstand und Bewegungsarmut führen zu Wohlstandskrankheiten. Diabetes Typ 2 ist daher bei türkischen Mitbürgern ebenfalls weit verbreitet. Das türkische Diabetiker-Kochbuch präsentiert eine Auswahl von über 70 Gerichten, die diabetesgerecht zubereitet werden können. Krenn-Verlag Wien 2004, ISBN 3-90235-127-6

 

 



Sprungmarken

Projektpartner


URL dieser Seite: http://www.lehrer-info.net/kompetenz-portal.php/aid/89/cat/30