24. September 2017

Themenbereich Schule

Etwa 2,9 Millionen Türken leben derzeit in Deutschland. Einerseits besuchen mehr als 600.000 Kinder deutsche Schulen. Ungefähr 25.000 Studenten besuchen deutsche Universitäten. In den letzten Jahren hat sich die türkische Gesellschaft in Deutschland zunehmend differenziert: Obwohl in der öffentlichen Diskussion so nicht wahrgenommen, steigt das Ausbildungsniveau in der zweiten Generation deutlich an, die Zahl der türkischstämmigen Studenten an den Hochschulen wächst stetig. Das Berufsspektrum wird breiter und weitet sich über alle Bereiche aus: Es gibt immer mehr türkischstämmige Lehrer, Mediziner, Juristen, Volks- und Betriebswirte, Sozialpädagogen, Psychologen usw. Viele Migranten machen sich selbständig und verlassen dabei mehr und mehr die Nischenökonomie der Dönerbuden und "Tante-Emma-Läden". In Teilen der zweiten und dritten Generation hat sich eine Jugendkultur herausgebildet, die sich in weiten Teilen nicht von der der deutschen Altersgenossen unterscheidet. Andererseits muss jedoch aufgrund der gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Entwicklungen und Diskussionen davon ausgegangen werden, dass die Integrationsproblematik von türkischstämmigen Schülern und Schülerinnen aus der sozialen Unterschicht Lösungskonzepte verlangt.

güzelresim 



Sprungmarken

Projektpartner


URL dieser Seite: http://www.lehrer-info.net/kompetenz-portal.php/aid/129/cat/2